Willi Baumeister: Gemälde und Zeichnungen

Willi Baumeister (1889–1955) aus Stuttgart ist einer der bedeutendsten Vertreter der historischen Avantgarden in Deutschland. Kennzeichnend für seine Tätigkeit ist der lebendige Austausch mit Künstlerpersönlichkeiten in ganz Europa. Aus der Studienzeit an der Stuttgarter Akademie, die er gemeinsam mit Oskar Schlemmer verbrachte, datiert die Freundschaft mit dem Schweizer Otto Meyer-Amden. Zu Beginn der zwanziger Jahre knüpfte Baumeister Kontakte mit Le Corbusier, dessen Auffassung von der Integration der Malerei in die Raumgestaltung ihn faszinierte. Reisen nach Paris brachten Begegnungen und Austausch mit Léger, Arp und Mondrian. Baumeisters Wege führten auch zu den Mailänder Abstrakten und nicht zuletzt zu den Schweizer Kollegen Camille Graeser und Max Bill.

Pressemitteilung: 

Um Datenmissbrauch vorzubeugen, haben wir uns entschlossen, die hoch aufgelösten Bilddateien in einem geschützten Bereich zugänglich zu machen, zu dem Sie nach einmaliger Registrierung freien Zugriff erhalten.
Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie ein Passwort zugemailt, mit dem sich zusammen mit Ihrem Benutzernamen einloggen können.

Bereits registriert? Hier einloggen

Noch nicht registriert?

Füllen Sie in diesem Fall bitte die Pflichtfelder der Online-Registrierung aus. Nach wenigen Minuten erhalten Sie per Email Ihren persönlichen Zugang mit Benutzername und Passwort.

Bildervorschau:

Willi Baumeister
Turner am Barren, 1934
Ölfarben und Sand auf Leinwand, 85.5 x 61.5 cm
Privatbesitz
© 2011 ProLitteris

Willi Baumeister
KFLS, 1936
Ölfarben auf Leinwand, 65 x 54 cm
Privatbesitz
© 2011 ProLitteris

Willi Baumeister
Konstruktion Rot-Oliv II, 1924
Ölfarben auf Leinwand, 100.5 x 81.5 cm
Privatbesitz
© 2011 ProLitteris

Willi Baumeister
Phantom mit roter Figur, 1953
Ölfarben mit Kunstharz auf Hartfaserplatte, 100 x 130 cm
Privatbesitz
© 2011 ProLitteris